Hier finden Sie uns

Ferienwohnung "Am Hain" Mihlaer Str. 5

99826 Bischofroda

Kontakt und Reservierung

Rufen Sie uns gerne an unter +49 36924 480686

+49 177 4546645

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular

Dsl angebot

Pferde

Pferde gehörten schon immer zu meinem Leben. Obwohl die Anschaffung und Unterhaltung eines solchen in der damaligen DDR recht teuer war, kam das erste Pferdchen als Fohlen 1984 zu mir. "Simsi" bekam ein paar Jahre später noch einen Kumpel, dessen Besitzer verstorben war und die "Erben" ihn aufgrund seines Alters nicht mehr behalten wollten. "Peter" hatte noch ein paar schöne Jahre bei uns. Mit ungefähren 30 Jahren musste er jedoch von seinem Leid erlöst werden.

 

"Simsi" war ein treuer Wegbegleiter, mit ihm konnte ich über die Wiesen toben wie mit einem Hund. Er hörte aufs Wort. Selbst unser Sohn machte auf ihm noch seine ersten Reitversuche. Am 16.10.2009 folgte er Peter auf die Regenbogenbrücke.

Simsi 2007

 

Im Jahre 2000 kamen zu unseren beiden Oldies noch zwei Haflingerfohlen dazu. Die beiden sind Vollgeschwister und waren 6 bzw. 18 Monate alt. "Xanara" und "Tyras" leben heute bei uns mit auf dem Hof. Unser Sohn reitet leidenschaftlich gern. Gern ermöglichen wir auch Ihren Kindern, einmal das Gefühl zu erleben, auf einem Pferd zu sitzen.

Hunde

Auch Hunde begleiteten uns praktisch unser ganzes Leben. Nachdem im Elternhaus etlichen Tierheimhunden ein neues Zuhause geboten wurde, sollte es nun doch einmal ein Welpe sein. Im Vorfeld holten wir Infos zu den verschiedenen Rassen ein. Es sollte ein vom Wesen her ein eher ruhiger Vertreter seiner Art, kinder-, katzen- und überhaupt menschenfreundlich sein. Ein Hund mit dem man auch mal richtig knuddeln konnte....so stießen wir auf die Deutsche Dogge.

 

Im Jahre 2000 zog Menja bei uns ein. Sie war vom Wesen her so, wie man sich eine Dogge vorstellt. Lieb, anhänglich, aber sie war auch eine richtige Diva und konnte schon mal ihren eigenen Kopf haben.

Da Menja jedoch arbeitsbedingt viel allein bleiben musste, entschlossen wir uns, für sie einen Kumpel dazu zu holen. Es wurde ein Doggennotfall, der erst einmal eine Pflegestelle brauchte. Odin, damals ca. 2 Jahre alt, kam mit 35 kg mehr tot als lebendig bei uns an. Uns wurde nicht viel Hoffnung gemacht, dass er es schaffen könnte...aber er schaffte es...und kann man ein solches Tier dann wieder abgeben? Wir konnten es nicht und so wurde aus ihm ein stattlicher (kastrierter) Rüde. Die beiden waren das absolute Traumpaar. Da Odin in seinem bisherigen Leben nicht viel kennen gelernt hatte, orientierte er sich an seiner Freundin Menja. Er war Fremden gegenüber sehr mißtrauisch und ängstlich, war aber der reinste Schmusebär bei den Menschen, die er (und die ihn) mochte(n).

 

Die Spuren der Unterernährung gingen an Odin natürlich nicht spurlos vorüber. Ständig hatte er Probleme mit dem Magen. Am 16.10.2009, am gleichen Tag, wie Simsi, musste er im Alter von ca. 9 Jahren über die Regenbogenbrücke gehen. Menja war zu diesem Zeitpunkt noch topfit. Aber den Verlust ihres Kumpels überwand sie nie wirklich. Am 21.02.2010 folgte sie im Alter von knapp 10 Jahren ihrem Odin.

 

Nach über einem Jahr ohne Hund, entschlossen wir uns, wieder eine Dogge aus einer Notsituation aufzunehmen. Cacharel bekam mit 3,5 Jahren ein neues Zuhause bei uns. Im November 2017 wird sie bereits 10 Jahre alt und wir sind froh, dass sie bei uns lebt und hoffen auf noch viele gemeinsame Jahre. Vor allem unser Sohn ist total vernarrt in sie. Auch hat sie, man mag es bei dieser Größe kaum glauben, einem Mädchen, welches vorher panische Angst vor Hunden hatte, die Angst genommen. Heute streichelt sie Cashi wie selbstverständlich.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ferienwohnung